SCHMALGANGREGALE

Das Schmalganglager zeichnet sich dadurch aus, dass die Breite der Gänge zwischen den Regalen auf ein Minimum reduziert ist. Sie bewegt sich zwischen 1,5 und 1,8 Meter. Das Handling erfolgt mit speziellen Schmalgangstaplern. Durch diese Bauweise können mehr Kragarmregale in einem Lager montiert werden als in konventionellen Lagerhallen, wo das Ein- und Auslagern mit einem Frontstapler erfolgt. Hier beträgt die typische Gangbreite ca. 2,8 – 3 Meter. Seitlich am Gerätechassis des Schmalgangstaplers sind Führungsrollen angebracht, die den Stapler zwischen den Schienen in der Mitte der Gasse halten.

Das Handling in Schmalgangregalen kann auch mit einem Deckenkran erfolgen, der viel weniger Platz in den Regalgängen benötigt als Flurförderzeuge.

Das Schmalganglager kann als Kommissionierlager genutzt werden. Die gesamte Hallenhöhe wird für die Lagerung vieler unterschiedlicher Artikel genutzt.

Merkmale von Schmalgangregalen:

  • Reduzierung der Regalgangbreiten auf ein Minimum
  • Mehr Lagerkapazität durch mehr Regalzeilen
  • Handling auch mit Deckenkran möglich
  • Hoher Raumnutzungsgrad
  • Direkter Zugriff auf jeden Artikel

Kontakt

Schmalgangregale